Die neue Version des Claris FileMaker Server 19.1.2 bietet nun auch die Möglichkeit FileMaker auf dem weltgrößten open-source Betriebssystems Linux zu hosten. Genutzt wird hierfür die Linux-Distribution CentOS. Somit sind Claris FileMaker Server ab jetzt auf Windows, Mac und Linux einsetzbar.

Die Vorteile von Linux sind, dass dieses Betriebssystem hochverfügbar ist und zuverlässig läuft. Auch lässt sich Linux sehr umfangreich konfigurieren und ist somit ideal für virtuelle Maschinen und Bare-Metal-Server.

Die Wahl vom Claris fiel auf die Linux-Distribution CentOS, da diese Distribution ein besseres Gleichgewicht zwischen Stabilität und Verteilungsgeschwindigkeit bietet. Andere Betriebssysteme konzentrieren sich auf die Verteilungsgeschwindigkeit auf Kosten der Zuverlässigkeit. CentOS verfügt über die Stabilität und Zuverlässigkeit, die den Kundenanforderungen sowie den Zielen für FileMaker Server am besten entspricht.

Vorteile des FileMaker Server für Linux 

Sparen Sie Geld!

Es fallen keine Lizenzgebühren an, da Linux ein kostenloses Open Source-Tool ist.

Zuverlässigkeit

CentOS Linux ist eine bewährte, stabile, zuverlässige und sichere Plattform.

Upgrades

Einfachere Upgrades und erweiterte Möglichkeiten für die Datensicherheit machen FileMaker Server für Linux zu einer attraktiven Alternative zu Windows oder Mac Servern.

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin für eine kostenlose Beratung!

Wir nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf und vereinbaren einen Beratungstermin. Die kostenlose Beratung umfasst eine telefonische, oder persönliche Erstberatung von bis zu drei Stunden. Dieses Angebot richtet sich nur an Unternehmenskunden.

Diese Website ist durch reCAPTCHA und Google geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.